Aktuelle Verfahren

Zinssatz auf Steuernachzahlungen und Steuererstattungen gemäß § 233a AO noch verfassungsgemäß?

Ist der Zinssatz von 6 Prozent pro Jahr auf Steuernachzahlungen und Steuererstattungen gemäß § 233a AO noch verfassungsgemäß? mehr ...

Heimunterbringung - Abzug der zweifachen Haushaltsersparnis bei Eheleuten?

Darf das Finanzamt die steuerlich geltend gemachten Pflegeheimkosten bei Ehepaaren zweifach kürzen? mehr ...

Umsatzsteuernachforderung bei Bauhandwerkern in Bauträgerfällen

Mit dem vorliegenden Klageverfahren wenden wir uns gegen die mit § 27 Abs. 19 UStG eingeführte Regelung zum Wegfall des Vertrauensschutzes in den Fällen, in denen sich Bauträger (einseitig) auf das Urteil des BFH vom 22.08.2013 (Az. V R 37/10) berufen und die Erstattung der entrichteten Umsatzsteuer beantragen. Der leistende Bauunternehmer soll danach keinen Vertrauensschutz genießen und zur (nachträglichen) Entrichtung der Umsatzsteuer verpflichtet sein. mehr ...

Körperschaftsteuer auf Erbschaft einer GmbH?

Wenn einer Körperschaft (GmbH) eine Erbschaft zufällt, dann muss sie hierauf Erbschaftsteuer bezahlen. mehr ...

Verlustabzug bei einer GmbH

Ein Verlustabzug einer GmbH ist bei einem erheblichen Wechsel im Gesellschafterbestand gesetzlich ausgeschlossen. Diese Regelung halten wir für verfassungswidrig. mehr ...